Der Showrooming Trend…

18. Oktober 2012

graph_thumb

… oder die grösste neue Herausforderung des klassischen Retailers

Showrooming ist ein Trend, der den meisten Einzelhändlern immer stärker auf den Magen schlägt. Mit Showrooming ist nämlich der für einen Retailer äusserst ärgerliche Umstand des Anschauens, Anfassens und Testens ohne Kauf gemeint.

Will heissen: in den Mediamärkten dieser Welt aber auch in Modeläden und sonstigen Geschäften trifft man immer häufiger Leute an, die sich auf den ersten Blick wie gewöhnliche Konsumenten verhalten; sie testen Produkte, lassen sich fachmännisch beraten oder probieren einfach einen Pullover an, um zu schauen, ob er passt.

Doch im Gegensatz zum normalen Konsumenten verhalten sie sich in der Abschlussphase, dem Kauf, fundamental anders. Anstelle der Brieftasche, zücken sie oft ihr Smartphone, fotografieren den Gegenstand oder scannen gleich den Strich- oder QR-Code.

Schaut man genau hin, sieht man, dass sie bevor sie den Laden unverrichteter Dinge verlassen, noch schnell auf einer Preisvergleichsplattform (z.B. Toppreise) checken, wo und ob sie den Kaufgegenstand online billiger bekommen.

Weiterlesen »

Neuer Webauftritt für Arnold & Son Kollektion


flipbook

Online Katalog für Arnold & Son realisiert

Die Schweizer sind stolz auf ihr Uhrenhandwerk, aber entdeckt haben es eigentlich die Engländer. Arnold & Son erlangte schon Mitte 18. Jahrhunderts Ruhm mit der kleinsten Repetier-Uhr für König Georg III, und dem ersten präzisen Schiffschronometer für die Seefahrt. So konnte die Royal Navy erfolgreich in den Gewässern des British Empire navigieren.

Futurecom hat diese Ursprungsgeschichte des weltbekannten Uhrenherstellers wieder in den Vordergrund gebracht. Der Online-Katalog vervollständigt in diesem Rahmen den Webauftritt der Uhrenmarke mit überarbeitetem CI/CD. Dabei zielt die maritime Bildwelt genau auf die Tradition von Arnold & Son ab, immer schon kombiniert mit Entdeckergeist und innovativer Technologie.

Wo bin ich?

Sie lesen im Archiv des Donnerstag, Oktober 18th, 2012 von Futurecom interactive.