Was braucht es für ein erfolgreiches Corporate Blog?

30. Oktober 2014

Content is King

«Content is King» gilt heute mehr denn je

Ein Corporate Blog zu starten ist nicht schwierig. Es langfristig erfolgreich zu betreiben ist hingegen eine Herausforderung, an der schon manches Unternehmen gescheitert ist. In diesem Artikel fassen wir die wichtigsten Erfolgsfaktoren für ein Corporate Blog zusammen.

«Content is King!» Dieser Satz wurde 1996 von Bill Gates geprägt, und er hat im Zeitalter des Content Marketings nichts an Aktualität verloren. Der Erfolgsfaktor Nummer 1 eines Corporate Blogs ist und bleibt der Content – der richtige Content, wohlverstanden. Und genau hier tun sich viele Unternehmen schwer: Welche Themen gehören in ein Corporate Blog? Allgemein formuliert müssen die Themen die folgenden vier Anforderungen erfüllen.

Weiterlesen »

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • RSS
  • Google Plus

Corporate Blogs: 10 Gründe, warum Unternehmen bloggen

16. Oktober 2014

Corporate Blogs

Corporate Blogs

Im Zeitalter des Content Marketing entdecken immer mehr Unternehmen das Corporate Blogging als Möglichkeit, mit ihren Zielgruppen zu kommunizieren. Trotzdem ist das Corporate Blog noch keineswegs Standard, auch nicht bei grossen Unternehmen: Unter den DAX30-Unternehmen betreibt nur die Hälfte ein eigenes Blog, wie die Studie Corporate Blogs 2014 zeigt. Warum bloggen Unternehmen – oder eben nicht? In diesem Artikel tragen wir die wichtigsten Argumente pro und contra zusammen.

Gründe gegen ein Corporate Blog

Die Argumente, die gegen ein Blog sprechen, sind rasch aufgezählt. Nur: Sind sie auch stichhaltig?

Weiterlesen »

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • RSS
  • Google Plus

Die 10 aktuellen Facebook Anzeigenformate

23. Mai 2014

Facebook Werbeformate

Facebook Werbeformate

Werben mit sozialer Komponente.

Für viele Werbetreibende sind Facebook Ads vor allem wegen der hohen Reichweite sehr interessant. Um dabei aber Streuverluste so gering wie möglich zu halten, bietet Facebook durch die vielen Profilinformationen der Nutzer gleichzeitig sehr gute Targeting-Möglichkeiten.

Facebook hat sein Ad Angebot einmal mehr überarbeitet und überzeugt nun mit konsistenten und übersichtlicheren Formaten über die verschiedenen Typen und Kanäle. Ausserdem wurde das Beste aus den Sponsered Stories in die Ads integriert und die frühere Ad-Form der Sponsered Stories abgeschafft.

Weiterlesen »

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • RSS
  • Google Plus

Brandalizzer auf »SBB WiFi Landingpage« integriert

21. Mai 2014

Brandalizzer auf SBB WiFi Landingpage

Brandalizzer auf SBB WiFi Landingpage

Eisenbahn-Fans sorgen neu auf der SBB WiFi Landingpage mit persönlichen Impressionen des Schienenverkehrs für visuelle Abwechslung. Wer über die Social Media Plattform Instagram ein Foto knipst und mit dem Hashtag #sbbcffffs versieht, kann dank der Technik von Futurecom das Bild auf der Startseite von SBB Wifi sehen.

Weiterlesen »

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • RSS
  • Google Plus

Facebook 2014 – Quo vadis?

8. Mai 2014

facebook

Weshalb Facebook für Marken jetzt teurer wird.

Facebook ist im Umbruch – das haben sicherlich schon viele bemerkt. Über Jahre hat Facebook sich zurückgehalten mit den ganz grossen Änderungen. Die Werbung hielt sich im Rahmen, die organische Reichweite war vergleichsweise hoch. Logischerweise mussten die Nutzer gepampert werden, um sie bei der Stange zu halten. Denn die Nutzerzahlen spielten eine grosse Rolle bei dem Börsengang. Wären viele Nutzer abgesprungen, hätte Facebook sicherlich nicht diesen hohen Börsenwert erzielt. Doch die kostenlosen Zeiten sind nun Vergangenheit.

Weiterlesen »

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • RSS
  • Google Plus

Aufmerksamkeit als ultimative Währung der Best-of Gesellschaft

17. April 2014

Apps für den Drang zur Selbstdarstellung.

Drang zur Selbstdarstellung

Drang zur Selbstdarstellung

Sind die elementaren Bedürfnisse, wie Essen, Sicherheit und Dazugehörigkeit, eines Menschen erstmals gedeckt, strebt er nach Respekt, Status und Ansehen. Das war schon immer so. Ein effektives Mittel wie man diese Spitze der Bedürnispyramide nach Maslow (1) befriedigen kann, ist die Selbstinszenierung. Während früher nur Könige Gemälde (2) von sich malen lassen konnten, steht es heute allen offen sich in Szene zu setzen – der Demokratisierung der Medien sei Dank.

Weiterlesen »

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • RSS
  • Google Plus

Die 7 Mythen des Real Time Marketing (RTM)

1. April 2014

Realtime Marketing

Wie Mobile & Social das Marketing revolutionieren.

In den letzten Jahren wurde viel über Real Time Marketing geschrieben und gesprochen. Aber was ist RTM eigentlich? Ist RTM ein Bidding System? Ist ein kurzlebiger Trend? Was ändert sich durch RTM? In diesem Beitrag räumen wir mit den 7 Mythen des Real Time Marketing auf.

Mythos 1: Real Time Bidding (RTB) und Real Time Marketing (RTM) ist das Gleiche.

In Wirklichkeit ist das Eine die Weiterentwicklung des Anderen. Mit Real Time Bidding (RTB) hat es angefangen. Anzeige-Plätze wurden von Yahoo im Auktionsverfahren verkauft. Durch das Hinzufügen des Qualitätsfaktors von Google wurde daraus das Real Time Marketing (RTM). Jetzt werden nicht nur die Anzeigen in Real Time versteigert, sondern auch noch in Real Time der richtigen Zielgruppe angeboten.

Weiterlesen »

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • RSS
  • Google Plus

Marken und Facebook – über Sinn und Unsinn von Facebook Werbung

19. Februar 2014

Facebook Ads Oreo

Facebook Ads Oreo

Der Social Media Riese Facebook hat in Hamburg dazu eingeladen, Facebook aus Markensicht zu entdecken. Schnell stellte sich raus, es gibt weit mehr als nur die plumpe „Bauch-Fett-Weg-Werbung“ auf Facebook.

Obwohl die langfristige Relevanz von Facebook immer wieder kontrovers diskutiert wird und dem Social Network gelegentlich auch ein Abstieg in die Irrelevanz à la Myspace prophezeit wird, Fakt ist, dass heute kaum jemand nicht auf Facebook ist. Genau gesagt, gibt es weltweit 1.2 Milliarden aktive Facebook User. Und, gemäss Nico W. von Facebook in Hamburg, wird angeblich auch noch sehr fleissig gepostet und geliket. Doch Spekulationen darüber sparen wir uns lieber für einen anderen Post… Gehen wir einfach mal davon aus: Facebook is here to stay (zumindest für den Moment). Und widmen wir uns stattdessen der Frage: macht es für Marken Sinn, auf Facebook zu werben?

Weiterlesen »

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • RSS
  • Google Plus

Wo bin ich?

Sie lesen in der Kategorie Social Media von Futurecom interactive.