Neuer Online-Shop für Helly Hansen Workwear Center mit Magento 2

Helly Hansen Workwear Center: Online-Shop mit Magento 2

Der Online-Versandhandel in der Schweiz ist 2015 erneut um 7,5 Prozent gewachsen. Der Handel ist auf leistungsfähige, gut integrierte E-Commerce-Lösungen mit hohen Conversion Rates angewiesen. Futurecom setzt deshalb auf modernste E-Commerce-Plattformen: Für das Helly Hansen Workwear Center wurde der allererste Magento 2 Shop der Schweiz implementiert.

Die Ausgangslage

Das Helly Hansen Workwear Center wollte seinen Online-Shop auf das nächste Level bringen und gleichzeitig die internen Prozesse bis hin zum Fulfillment optimieren. Der Relaunch des bestehenden Shops – inklusive Migration der Produkt- und Kundendaten – musste nach einem ehrgeizigen Zeitplan erfolgen, damit der Shop zum Saisonbeginn verfügbar ist. Den Verantwortlichen beim Helly Hansen Workwear Center war zudem wichtig, dass die neue Plattform stabil, flexibel erweiterbar und optimal auf die internen Prozesse abgestützt ist.

Die Wahl fiel deshalb auf Magento: Die E-Commerce Suite verbindet solide Grundfunktionen mit einfacher Erweiterbarkeit und hat sich in über 240‘000 Shops weltweit bestens bewährt.

Die Umsetzung

Seit November 2015 ist das neue Magento 2 verfügbar. «Futurecom wollte von Anfang an mit dabei sein und hat im Februar 2016 mit der Lancierung des neuen www.workwearcenter.ch den ersten Magento 2 Shop in der Schweiz umgesetzt», berichtet stolz Bruno Rambaldi, CTO der Y&R Group Switzerland.

Einer der Hauptvorteile der neuen Magento 2 Suite ist der optimierte Admininstrationsbereich: Die deutlich vereinfachte Produkterfassung und –pflege erlaubt dem Workwear Center Team eine kürzere Time-to-Market. Zudem bietet Magento 2 signifikante Verbesserungen bei der Performance und der Skalierbarkeit.

Nach einer kurzen und intensiven Konzeptphase wurde der Online-Shop vom Futurecom E-Commerce Team unter der Leitung eines Magento Certified Developers umgesetzt. Wie in jedem E-Commerce Projekt stellte die Datenmigration eine besondere Herausforderung dar, mussten doch alle bestehenden Daten aus dem bisherigen WooCommerce Shop in das Magento-Datenmodell transformiert werden. Der finale Import war danach aber keine grosse Hürde mehr, da der optimierte Produktimport spürbar schneller ist als bei früheren Magento-Versionen. Insgesamt hat sich Magento 2 als ein sehr stabiles und flexibles Framework bestens bewährt.

Das Ergebnis

Für das Team des Helly Hansen Workwear Center ist Magento 2 nicht nur eine E-Commerce-Plattform, sondern wird auch als ERP und CRM eingesetzt. «Durch die Einführung von Magento 2 wird das Shopping-Erlebnis für jeden Fan von Workwear-und Outdoor-Bekleidung mit guter Qualität zu vernünftigen Preisen überall und zu jeder Zeit möglich – ob mit dem PC, dem Mobile Phone oder dem Tablet», schwärmt Peter Wider, CEO des Helly Hansen Workwear Center. Die kürzlich lancierte erste Version des E-Shops soll aber nur der Anfang sein: Erweiterungen mit zusätzlichen B2B-Funktionalitäten sind bereits in der Planung.

www.workwearcenter.ch

Leave a Reply