Google Search: Mobile-Tauglichkeit wird zum Ranking-Kriterium

By 1. April 2015Mobile

Das Mobile Web ist seit Jahren ein zentrales Thema bei Google. «Most people in the future will access internet mostly from mobile device», sagte Google CEO Eric Schmidt schon 2010. Und vom gleichen Mann stammt auch der vielzitierte Satz: «If you don’t have a mobile strategy, you don’t have a future strategy.»

Wer seine Website für mobile Geräte optimieren wollte, wurde deshalb Google mit hilfreichen Informationen und Tools versorgt, beispielsweise auf der Website Optimierung von Websites für Mobilgeräte. Trotzdem haben viele Website-Betreiber zunächst nicht verstanden, wie ernst es Google mit dem Mobile Web ist. Erst seit die Mobiltauglichkeit einen Einfluss auf die Google-Suche hat, ist jedem klar geworden: Eine Website, die auf Smartphones und Tablets nicht optimal funktioniert, ist ein echter Wettbewerbsnachteil.

Schritt für Schritt hat Google die Anforderungen erhöht:

«Starting April 21, we will be expanding our use of mobile-friendliness as a ranking signal. This change will affect mobile searches in all languages worldwide and will have a significant impact in our search results.»

Unternehmen, die noch keine Responsive Website oder Mobile Website besitzen, können als ersten Schritt den Test auf Optimierung für Mobilgeräte durchführen. Auch die Google Webmaster Tools liefern im Bereich Suchanfragen → Benutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten Hinweise auf potentielle Probleme. Für eine gründliche Abklärung der Mobile-Tauglichkeit und allfälliger Optimierungsmöglichkeiten empfehlen wir allerdings eine Site Review durch unsere Spezialisten.

Interessiert? Vereinbaren Sie einen Termin!

Leave a Reply